Mit spezifischen Techniken wird sowohl am Hobby-, wie auch am Spitzensportler sportartspezifisch und leistungsfördernd gearbeitet. Umso schneller das Gewebe nach einer Verletzung wieder gelöst wird, desto besser ist der Verheilungsverlauf, denn das Gewebe vergisst nicht (Prävention).