Wir bieten mit der Beckenbodentherapie eine Prävention oder Verbesserung der Folgeprobleme eines schwachen Beckenbodens nach der Geburt, in den Wechseljahren und nach Operationen an.

Die Beckenbodentherapie ist eine ideale Behandlungsmethode bei Belastungsinkontinenz und Beckenbodenschwäche. Im Allgemeinen ist die Harnröhre der Frau sehr kurz, der Beckenboden weniger stabil und zudem bei Schwangerschaften und Geburten stärkeren Belastungen ausgesetzt.

Behandelbare Symptome:

Inkontinenz & Reizblase
Beckenbodenschwäche
Chronische Beckenboden- und Unterleibsschmerzen
Wir haben eine enge Zusammenarbeit mit Ärzten und können mit ihrem Gynäkologen regelmässige Rücksprachen halten.